2020

PMZ wird
MPZ

Medizinisch Psycho­therapeu­tisches Zentrum Basel

Mit neuem Namen ins Neue Jahr – sonst bleibt für Sie alles beim Alten.

 

Herzlich Willkommen

 

Das Medizinisch Psychotherapeutische Zentrum ist ein medizinisches Gesundheitszentrum für junge und alte Menschen in psychischen Krisen und belastenden Lebensphasen. Es bietet medizinische und delegierte Psychotherapie für jedes Lebensalter an. Psycholog*innen und Ärzte arbeiten hier Hand und Hand.

Unsere bisherigen leitenden Ärzte Dr. F. Forster und Dr. U. Hildebrandt haben die Praxis zum 1. Januar 2020 übernommen und führen das Zentrum unter neuem Namen fort. Das Team aus ärztlichen und delegierten Psychotherapeut*innen bleibt erhalten.

Zur Kontaktaufnahme und für Neuanmeldung wenden Sie sich gerne an die bekannten Adressen:

Schützenmattstrasse 77

4051 Basel
Tel.: 061 551 11 20
Fax: 061 551 11 21
mpz-basel@hin.ch

Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Diagnostik und Psychotherapie für Erwachsene

Diagnostik und Psychotherapie für Kinder & Jugendliche

Beratung für Paare & Familien

 

Aktuelles

20. Januar 2020

Lange Wartezeiten für Neuanmeldungen

Leider kommt es aktuell zu längeren Wartezeiten für Neuanmeldungen. Wir bemühen uns um rasche Aufnahme von neuen Patienten, die bei uns Unterstützung suchen.

13. Januar 2020

Administrative Verstärkung

Frau Anja Holder kommt zu administrativen Verstärkung in unser Team und unterstützt uns in der raschen Bearbeitung von Anfragen.

06. Januar 2020

Online Anmeldungen

Neu auf der Homepage: Anmeldungen können ab sofort auch direkt online erfolgen. So ist eine zügigere Aufnahme auf die Warteliste möglich.

01. Januar 2020

Übernahme des Psychologisch Medizinische Zentrum Basel ab 2020

Mit neuem Namen ins Neue Jahr! Zum 1. Januar 2020 übernehmen Dr. med. Florian Forster und Dr. med. Ullrich Hildebrandt das PMZ Basel unter neuem Namen Medizinisch Psychotherapeutisches Zentrum Basel. Allen Patientinnen und Patienten können in gewohnter Form weiter betreut werden, das Therapeutenteam bleibt unverändert erhalten. Die Versorgung versorgt weiter im Delegationsverfahren oder durch einen Arzt und wird damit von der Grundversicherung übernommen.